Last cached: 2020-01-21T12:26:58+00:00
Die optimale Karriereseite

Diese 10 Dinge hassen Bewerber beim Bewerbungsprozess!

Stell Dir vor, Du bist auf einem Konzert und willst Dir unbedingt etwas zu trinken kaufen, aber Du findest in der Menschenmenge die Bar einfach nicht. Du irrst also umher und irgendwann triffst Du zufällig auf die Bar und kannst dein langersehntes Bier kaufen. Dennoch hast du das halbe Konzert durch deine Suche verpasst. Na, toll.

Nach dem kühlen Bier zieht es Dich natürlich auf die Toilette. Die Frau vor der Toilettentür fragt dann: „Würden Sie mir bitte Ihre Postleitzahl nennen für interne Marketingstatistiken?“  „Möchten Sie eine Kloflatrate einlösen?“ „Besitzen Sie schon eine Bonuscard?“  „Wollen Sie eine Klolektüre mitnehmen?“ Nein, Du möchtest einfach nur auf die Toilette. Doch leider ist von den zwei Toiletten eine verstopft. Also musst Du Dich nochmal an der Schlange für das andere Klo anstellen. Das wird Dir zu blöd und Du verkneifst Dir den Toilettengang bis Du zu Hause bist – das Konzert ist nämlich inzwischen gelaufen. Du gehst wütend und ein wenig enttäuscht nach Hause. Doch keiner nimmt Notiz von Deinem Ärger. Alle machen einfach so weiter wie bisher.

Und jetzt mal Hand aufs Herz: Würdest Du nochmal ein Konzert von diesem Veranstalter oder in dieser Location besuchen?

Mehr lesen…

Jobsuche als Vorsatz fürs neue Jahr

emplify, Employer-Branding, HR-Services, Stellenanzeigen, Active Sourcing, Jobsuche, Anstieg, Jahreswechsel, Motivation, Vorsatz, Neujahrsvorsatz, Arbeiten, Arbeit finden, Arbeit bekommen, Job finden, Jub suchen, jobben

Wir haben hier eimal das Interesse der Nutzer für die beiden Keywords „Jobs“ und „Stellenangebote“ für den Jahreswechsel 2014/2015 sichtbar gemacht. Hierbei kann man den deutlichen Anstieg in den Tagen rund um die Heiligen Drei Könige (6. Januar 2015) sehen. Es handelt sich hier eigentlich um den gleichen Effekt, der die Zugriffe auf Jobbörsen an Montagen besonders in die Höhe schnellen lässt: Die Leute gehen ins Wochenende und vergessen ihren Job. Am Montag wachen Sie dann wieder in der Realität auf und wünschen sich, sie würden woanders arbeiten. Nur ist dieser Effekt beim Jahreswechsel eben viel viel stärker. Guter Vorsätze sei Dank!

Und da Google Trends außer dem relativen Suchvolumen noch weitere, spannende Daten ausspuckt, haben wir uns auch gleich mal die regionale Verteilung der Suchanfragen angeschaut. Im Verhältnis zu den anderen Bundesländern scheint die Jobfrustration um die Jahreswende in Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und Hamburg am größten zu sein.

emplify, Employer-Branding, HR-Services, Stellenanzeigen, Active Sourcing, Jobsuche, Regional, Interessen, Beruf, Berufssuche, Städte, Arbeit, Arbeitssuche, Arbeit finden, Arbeit bekommen, arbeiten

Jahreswechsel für Stellenanzeigen-Schaltung nutzen

Deswegen unsere Empfehlung: Wenn Sie zum neuen Jahr eine Stelle zu besetzen haben, dann schalten Sie diese so, dass Sie diesen Peak des Interesses an neuen Jobs mitnehmen! Wir von emplify sorgen dafür, dass die Schaltung Ihrer Stellenanzeige genau zum richtigen Zeitpunkt stattfindet. Schicken Sie uns einfach Ihre Bestellung über unser Stellenanzeigen-Bestelltool emplify-recruiter und wir erledigen den Rest für Sie – inklusive perfektem Timing Ihrer Anzeige. Falls Sie noch keinen Zugang zum emplify-recruiter haben, dann können Sie sich jetzt hier registrieren.

Datenquelle: Google Trends (Abruf: 02.12.2015)