Last cached: 2018-11-21T18:14:29+00:00

Das dritte Geschlecht in Stellenanzeigen

m/w/d – männlich/weiblich/deutsch? Diese Frage stellen sich Bewerber, in letzter Zeit häufiger, wenn sie auf der Suche nach Stellenanzeigen auf Jobbörsen und Karriereportalen sind. Grund dafür ist ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG), welches Auswirkungen auf das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) hat. Doch was heißt das künftig für die Formulierung von Stellenanzeigen-Titeln? Und müssen Unternehmen jetzt reagieren?

Mehr lesen…

Mit LEGO zur Arbeitgebermarke

Wer kennt sie nicht? Die bunten LEGO-Steine, die über den Kinderzimmerboden verstreut, für so manchen schmerzhaften Auftritt gesorgt haben. Dabei wurde stundenlang nach „den richtigen“ Steinen gesucht, um die perfekte Ritterburg oder den Ponyhof zu bauen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt (Fun-Fact: Mit nur drei 2×4-Steinen können 1.600 Kombinationsmöglichkeiten gebaut werden). Unendliche Ideen und Gestaltungsmöglichkeiten? Warum sollte das, was seit Jahrzehnten erfolgreich in Kinderzimmern auf der ganzen Welt praktiziert wird nicht auch im beruflichen Umfeld eingesetzt werden? Was, wenn uns LEGO-Steine dabei helfen könnten, kreativere Lösungen für die Entwicklung unserer Arbeitgebermarke zu finden?

Mehr lesen…

Mitarbeiterbefragung 2.0: kununu mood und Co.

Nachdem kununu erst kürzlich mit dem „Fragen“-Feature eine neue Funktion vorgestellt hat, folgt nun bereits die nächste Neuerung auf der Plattform. Dabei handelt es sich dieses Mal allerdings nicht um ein öffentliches Modul, sondern ein SaaS-Tool (Software as a Service, also eine browserbasierte Lösung), das die Zusammenarbeit intern verbessern will. „kununu mood“ soll die Zufriedenheit der Mitarbeiter im Unternehmen messen und so schlussendlich auch steigern. Das webbasierte Angebot startet im November 2017 – wir haben schon einmal einen Blick auf die Funktionen geworfen.

Mehr lesen…

Noch Fragen? Neues Feature bei kununu

Das Arbeitgeberbewertungsportal kununu hat kürzlich ein neues Feature auf seiner Plattform vorgestellt: mit dem Themenbereich „Fragen“ will das Unternehmen die Bildung einer Community anregen. Im Bezug auf den eigenen Namen wird diese als „kununity“ bezeichnet. kununu wurde 2007 als Start-up in Wien gegründet und 2013 von Xing übernommen. Entsprechend ist die neue Funktion auch zuerst auf den beiden Profilen der Firmen verfügbar, die Freischaltung für alle Accounts soll im Laufe der nächsten Wochen erfolgen. Was es mit dem neuesten Coup des führenden Bewertungsportal im deutschsprachigen Raum auf sich hat, haben wir uns einmal genauer angesehen.

Mehr lesen…

emplify, Employer-Branding, HR-Services, Stellenanzeigen, Active Sourcing, Frühjahrsputz, Rabatt, Rabatte, Rabatte bei emplify, Sonderangebot, reduziert, reduzierte Preise, Neukonzeption, Konzeption, Beratung,

Der große emplify Frühjahrsputz

Alles neu im Frühling! Mit den steigenden Temperaturen (Schnee werden wir vor allem im Stuttgarter Kessel dieses Jahr wohl keinen mehr sehen …) ist es auch an der Zeit, die eigene Stellenanzeigen wieder strahlen zu lassen. Damit Ihre Stellenanzeige die passende Bikini-Figur für einen erfolgreiches Recruiting-Jahr bekommt, gibt es jetzt den großen emplify-Frühjahrsputz. Und mal ehrlich, wann haben Sie sich zuletzt um die Außenwirkung Ihrer Stellenanzeige gekümmert?

Mehr lesen…

emplify, Employer-Branding, HR-Services, Stellenanzeigen, Virtual Reality, VR-Brille, Virtual, Reality, Gaming

Virtual Reality als Personalmarketing-Trend

Trends für das Personalmarketing oder Employer Branding aufzuspüren und richtig einzuordnen, ist nicht immer einfach. Zum einen lässt sich nicht jede neue Technologie oder Applikation einfach so auf das Personalmarketing anwenden, zum anderen ist die Branche leider oft zu konservativ, um sich neuen Ideen zu stellen. Darum bin ich tendenziell eher vorsichtig, wenn es darum geht, einen Trend tatsächlichen als solchen zu deklarieren. Doch im Falle von Virtual Reality ist das etwas Anderes.

Mehr lesen…

emplify, Employer-Branding, HR-Services, Stellenanzeigen, Vampir

Facebook ist tot, es lebe Facebook!

Ist der Hype um Social Media im Personalmarketing nach wie vor präsent oder gehört der Einsatz von sozialen Netzwerken mittlerweile zum Standard im Arbeitgebermarken-Einmaleins? Lange hat sich gefühlt gar nichts mehr getan, was Employer Branding via Facebook angeht. Facebook verliere vor allem bei Jugendlichen an Attraktivität, hieß es noch vor wenigen Monaten in einer Studie.

Mehr lesen…